Unkategorisiert
BLEISURE BUSINESS Convention News

London ist Workation-Ziel Nr. 1

„Mehr als 40 Städte in Europa wurden für die Top 10 der besten Workation-Ziele in Europa analysiert. Fünf davon liegen in Spanien. Auch Italien und Moldawien sind vertreten.“

Die Liste für Europas Workation Hotspots basiert auf den Analysefaktoren Breitbandgeschwindigkeit in der jeweiligen Stadt, Anzahl der Coworking-Räumlichkeiten, Anzahl an Attraktionen und dem Preis eines Kaffees. Nach seiner Auswertung sieht der Online-Vergleichsanbieter Compare the Market die Metropole London auf Platz 1. Die britische Hauptstadt sei zwar teuer, gemessen am Kaffeepreis von knapp 4 Euro, im Vergleich sind hier aber die meisten Coworking-Räumlichkeiten (1.312) und mit über 8.000 die meisten Attraktionen zu finden.

Auf Platz 2 folgt die andalusische Stadt Sevilla mit der schnellsten Breitbandgeschwindigkeit in Europa (255,13 Mb/s) und einem relativ niedrigen Kaffeepreis von 1,61 Euro, aber sonst geringen Werten. An dritter Stelle steht Barcelona mit 189 Coworking-Spaces und etlichen kulturellen Highlights, gefolgt von Madrid und Valencia, die beide ebenfalls zahlreiche Attraktionen und preiswerte Cafés und Bars bieten. Valencia punktet zudem mit Sandstränden und der drittschnellsten Breitbandgeschwindigkeit (166,64 Mb/s) unter den europäischen Top 10. Darüber hinaus findet sich Saragossa unter den besten 10, so dass Spanien mit fünf Städten in diesem Ranking die meisten Städte stellt und das Workation-Hotspot-Land bildet.

Zwei italienische Städte finden sich ebenfalls unter den besten 10 in Europa wieder: Rom belegt den siebten Platz in der Gesamtwertung und Neapel Platz 10. Dabei hat Rom mit 46,92 Mb/s eine der langsamsten Breitbandgeschwindigkeiten in Europa, dafür aber über 6.000 Attraktionen und den zweitgünstigsten Kaffeepreis der Top-10-Städte. Neapel gehört zu den Städten mit den wenigsten Coworking Places, genauso Moldawiens Hauptstadt Kischinau, aber beide punkten vor allem auch bei den günstigen Preisen. Budapest auf Platz 6 liegt mit fast allen Werten im Workation-Mittelfeld.

Osteuropa vor Mittel- und Nordeuropa

Auf den nachfolgenden Plätzen befinden sich neben Palermo und Mailand viele osteuropäische Städte wie Prag, Krakau, Belgrad, Sofia und Bukarest.
Metropolen wie Paris und Berlin landen erst auf Platz 19 bzw. 21. Denn obwohl es viel zu unternehmen und es einige Coworking-Räumlichkeiten gibt, lässt vor allem in Berlin die Internetgeschwindigkeit von 81.9 Mb/s zu wünschen übrig. Wien steht auf Platz 34, und skandinavische Städte wie Stockholm und Kopenhagen landen vor allem wegen der hohen Preise auf Platz 43 und 45.

Die Popularität des Remote Arbeiten hat sich seit der Pandemie vervielfacht“, sagt Adrian Taylor, General Manager der General Insurance bei Compare the Market AU. „Viele Menschen weltweit legen immer mehr Wert auf die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, und was gibt es Besseres, als mit der Erkundung eines neuen Ortes direkt beginnen zu können, sobald die Arbeit für den Tag erledigt ist?“

Fotos: © iStock.com_franckreporter, Compare the Markt AU

>