Hotel Forestis
Unkategorisiert
News

Zwei Neue in Italien

„Italien öffnet wieder weit seine Gastgeber-Arme – mit zwei Hoteleröffnungen in Südtirol und Süditalien. Das eine, um in Ruhe zu arbeiten und zu entspannen, das andere als reine Familienauszeit.”

Italien steht wieder sicher für alle offen und hat die vielen Geschäfts- und Freizeitreisenden vermisst. Das war die emotionale Botschaft, die im Juni die Tourismusverbände des ganzen Landes verkündeten – auch das im März 2020 von den Corona-Folgen stark betroffene Südtirol. Inzwischen wurden hier strenge Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt, die unter anderem eine Covid-19-freie Hotellerie versprechen. Und man blickt nach vorn – sowie nach oben.

Gerade hat oberhalb von Brixen auf 1.800 Meter das Hideaway Forestis eröffnet. In Palmschoß auf der Plose gelegen, befindet es sich in einem historischen Gebäude, das bereits vor über 100 Jahren als Luftkurort geplant war, aber so kaum genutzt wurde. Als im Jahr 2000 der Südtiroler Hotelier Alois Hinteregger den verlassenen Bau entdeckte, eröffnete er es 2010 als Hotel neu.
Sein Sohn Stefan und dessen Partnerin Teresa Unterthiner haben es jetzt um drei Suitentürme erweitert, die der Form von Baumstämmen nachempfunden sind und zu großen Teilen mit Naturmaterialien gebaut wurden. Das neue Forestis verfügt nun über 62, mindestens 50 Quadratmeter große Suiten, auf den Terrassen der Towersuiten befinden sich auch Daybeds, die den weiten Ausblick auf die Dolomiten einmal mehr zelebrieren. Ebenso vom Restaurant aus, das extra stufenförmig angelegt wurde, dreht sich alles um die Bergwelt und das besondere Dolomiten-Panorama. Die Lage des Hotels gilt als Kraftplatz am Südhang der Plose mit reinem Quellwasser und mildem Klima – ein Tipp für Geschäftsreisende, die zum Beispiel vom Termin in Mailand oder Innsbruck kommen oder hier in Ruhe ein Projekt fertigstellen wollen.

“Ab in den Süden” heisst es seit Anfang Juli im neueröffneten Falkensteiner Club Funimation Garden Calabria an der Costa degli Dei. Das erste Haus der österreichischen Gruppe Falkensteiner Hotels & Residences in Kalabrien ist ein Bleisure-Ort für alle, die ihre Familie nach der Dienstreise nachholen wollen. Das 124.000 Quadratmeter große Resort mit 580 Zimmern versteht sich als All-inclusive-Konzept. Zu den Angeboten zählen unter anderem eine weitläufige Sportanlage mit Beachvolleyball- und Beachsoccer-Feldern sowie einem Wassersportcenter mit Kajak- und Stand-up-Paddling-Verleih.

Foto: © Forestis (oben und links), Falkensteiner Hotels & Residences (rechts)

Tags : News
Subscribe to our free newsletter and never miss any more Bleisure trends. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Bleisure-Trends mehr.
NEWSLETTER ABBONIEREN SUBSCRIBE NEWSLETTER
Probieren Sie es aus, Sie können sich jederzeit abmeldenGive it a try, you can unsubscribe anytime.
close-link
>